Drucken

Gitterrosten

GitterrostTragstäbe tragen die Belastung, Füllstäbe werden mit den Tragstäben verpresst und /oder verschweißt, sie übernehmen anteilig die Last und geben die notwendige Stabilität. Die Randeinfassung umschließt die Stabkonstruktion.

 

 

Die Maschenweite ist der lichte Abstand zwischen den Stäben. Die Maschenteilung ist der lichte Abstand von Stabmitte zu Stabmitte.

Gitterroste, bei denen die Tragstäbe und Füllstäbe die gleiche Höhe haben, bezeichnet man auch als Vollroste. Eingesetzt werden diese Roste zu dekorativen Zwecken, wie Geländerfüllungen oder auch Deckenabhängungen, Sonnenschutz, da sie ein gleichmäßiges Bild vermitteln. Ebenso für Wasserstrahleinrichtungen eignen sich die Vollrosten.

 

Alle Infos auf einen Blick hier:


Gitterrosten

 

3547